BERUFLICHER WERDEGANG
DR. MICHAELA BRODNER

Dr. Michaela Brodner
1986 Matura an der HAK der Wiener Kaufmannschaft 1210 Wien
1986 Beginn des Studiums der Humanmedizin an der Universität Wien
1994 Promotion zum Dr. med. univ.
1994 Turnusarzt an der internen Abteilung des KH St. Elisabeth (1030 Wien) bei Prim. Univ. Prof. Dr. J. Bonelli
1995 Beginn der Facharztausbildung an der internen Abteilung des KH. St. Elisabeth bei Prim. Univ. Prof. Dr. J. Bonelli
2000 Ende der Facharztausbildung an der internen Abteilung des KH St. Elisabeth
2000 - 2009 stationsführende Oberärztin (Sonderklassestation) an der internen Abteilung des KH St. Elisabeth
Leiterin der Diabetesambulanz
Leiterin der Risikoambulanz für Herzkreislauferkrankungen
Leiterin des Blutdepots und transfusionsmedizinische Beauftragte des KH St. Elisabeth
Ärztliche Stellvertretung in der physikalisch-med. Abteilung
Qualitätssicherungsbeauftragte der internen Abteilung
Ausbildungsassistentin der internen Abteilung
2008 - 2009 Mutterschaftskarenz; Beendigung meines Dienstverhältnisses im KH St. Elisabeth
Ab 2009 regelmäßige Ordinationsvertretungen
9/2011 Eröffnung der Ordination
Ab 2013 Fachärztin für Innere Medizin im SVA-Gesundheitszentrum in 1050 Wien (Sonderkrankenanstalt für Gesundheitsvorsorge und Rehabilitation)
 

             

Mitarbeit an der Publikation:
2003, S.O.M. Sinnorientierte Medizin, Eine Methode zur Risiko-/Nutzenanalyse medizinischer Maßnahmen am Beispiel der Hormonersatztherapie und der Osteoporosebehandlung

J. Bonelli, E. Prat, K. Felsenstein

  Vorträge zum Thema QS-Sicherung in Blutdepots:
  9/1996 QS-Fortbildungsveranstaltung in Bad Aussee
  1/1997 Seminar für Transfusionsmedizin (Öst. Gesellschaft für Blutgruppenserologie und Transfusionsmedizin; BM für Gesundheit und Konsumentenschutz)
  2/2003 PEG-Seminar „Qualitätssicherung in der Praxis von Gesundheitseinrichtungen“

  Regelmäßige Vortragstätigkeiten im KH St. Elisabeth zu meinen Schwerpunktthemen
  – Diabetes
– Herzkreislauferkrankungen
– Osteoporose
– Schilddrüsenerkrankungen
– Transfusionsmedizin
– Qualitätssicherung

  Mitglied der Österreichischen Diabetesgesellschaft
Mitglied des Berufsverbandes österreichischer Internisten
Mitglied der Österreichischen Gesellschaft für Innere Medizin


Sonstige Tätigkeiten
1986-1987 kfm. Angestellte der Zentralsparkasse Wien
1990-1994 Ordinationsassistentin Dr. Rotter / Wien